Polyporus umbellatus, Eichhase

Zurück zur Übersicht
Polyporus umbellatus, Eichhase

Weitere Bezeichnungen: Eichhase, Ästiger Porling, Grifola umbellata, umbrella polypore, Chuling, Zhuling, Zhu Ling, Chorei

Herkunft

  • gemäßigte Klimazonen Europas und Asiens

Kurzportrait

Als natürliches Antibiotikum wird der Eichhase in der TCM vermutlich seit mehr als 1000 Jahren angewendet. Seine stark antibakterielle Wirkung bewährt sich bei der Wunddesinfektion ebenso wie zur allgemeinen Stärkung des Organismus. Die berühmte Gletschermumie Ötzi trug einen mit dem Polyporus eng verwandten Birkenporling bei sich – vermutlich, um gegen Infektionen geschützt zu sein. Auch als harntreibendes und den Lymphfluss regulierendes Mittel ist dieser Pilz bis heute bekannt.

In der Praxis erprobte Anwendungsgebiete

  • Förderung der Entwässerung und des Lymphflusses P+E*
  • Regulierung des Blutdrucks P+E*
  • Verbesserung des Haarwachstums und der Hautstruktur P+E*
  • Unterstützung in der Krebsprävention und –behandlung E*
  • Modulation des Immunsystems P+E*

* Darreichungsformen:

P = Pulver (z.B. in Tablettenform)
E = Extrakt (z.B. in Kapseln)
P+E = Pulver und Extrakt in Kombination

Besonderheiten

Nicht der Fruchtkörper dieses Pilzes wird in der Mykotherapie verwendet, sondern die dicht unter der Bodenoberfläche liegende, verflochtene Myzelmasse, das sogenannte Sklerotium. Hier sind seine Inhaltsstoffe in besonders hoher Konzentration enthalten.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

E-Mail: info@gfvs.ch
E-Mail: tiere@gfvs.ch

GfV Deutschland

Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

GFVS Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass die GFVS meine Daten für den Versand von Newslettern verwendet, die für mich von Interesse sein könnten. Ich bin auch damit einverstanden, dass mein persönliches Nutzungsverhalten im Umgang mit den Newslettern durch den Einsatz von Cookies und Tracking-Technologie erfasst wird. Meine Einwilligung für den Versand des Newsletter kann ich in jedem Newsletter mittels Abmeldelinks widerrufen. Einen Widerruf der Einwilligung kann ich auch per E-Mail an info@gfvs.ch senden. Mit der Einwilligung erkläre ich mich mit den Datenschutz-Richtlinien der GFVS einverstanden.