Shiitake, Lentinula edodes

Zurück zur Übersicht

Lentinula edodes, Shiitake

Weitere Bezeichnungen: Shiitake, Pasaniapilz, Shaingugu, Hua Gu, Qua Gu, Dried mushroom, Forest mushroom, Oak mushroom

Herkunft

  • ausschließlich in Asien wild wachsend
  • heute nahezu weltweite Kultivierung

Kurzportrait

In den Schriften der Traditionellen Chinesischen Medizin findet der Shiitake schon vor 2000 Jahren Erwähnung, und der frühe Beginn seiner Kultivierung um das Jahr 1000 n. Chr. ist ein deutliches Indiz für den hohen Wert, den man diesem Pilz beimaß. Auch als „König der Pilze“ bezeichnet, ist der Shiitake damals wie heute nicht nur ein wichtiges Mittel zur Förderung der Gesundheit, sondern gehört mit dem Austernpilz und Champignon zu den begehrtesten Speisepilzen.

In der Praxis erprobte Anwendungsgebiete

  • Stärkung des Immunsystems P+E*
  • Unterstützung bei der Überwindung bakterieller und viraler Infekte P+E*
  • Regulation des Fettstoffwechsels P*
  • Linderung der Beschwerden bei Osteoporose und rheumatischen Erkrankungen P+E*
  • begleitende Behandlung in der Tumortherapie E*

* Darreichungsformen:

  • P = Pulver (z.B. in Tablettenform)
  • E = Extrakt (z.B. in Kapseln)
  • P+E = Pulver und Extrakt in Kombination

Besonderheiten

Mit seinem Inhaltsstoff Lentinan hat der Shiitake das Interesse der Schulmedizin geweckt. Dieses Polysaccharid wird mit großem Erfolg zur unterstützenden Behandlung bei Tumorerkrankungen eingesetzt.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

E-Mail: info@gfvs.ch
E-Mail: tiere@gfvs.ch

GfV Deutschland

Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

GFVS Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass die GFVS meine Daten für den Versand von Newslettern verwendet, die für mich von Interesse sein könnten. Ich bin auch damit einverstanden, dass mein persönliches Nutzungsverhalten im Umgang mit den Newslettern durch den Einsatz von Cookies und Tracking-Technologie erfasst wird. Meine Einwilligung für den Versand des Newsletter kann ich in jedem Newsletter mittels Abmeldelinks widerrufen. Einen Widerruf der Einwilligung kann ich auch per E-Mail an info@gfvs.ch senden. Mit der Einwilligung erkläre ich mich mit den Datenschutz-Richtlinien der GFVS einverstanden.