Einsatzmöglichkeiten von Vitalpilzen bei Tieren

Zurück zur Übersicht

Es gibt 10 bekannte Vitalpilzarten. Sie enthalten jeweils einzigartige Kombinationen von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, von Ballaststoffen, essenziellen Aminosäuren und sekundären Inhaltsstoffen mit hoher Bioaktivität. Einige der wertvollen spezifischen Einzelsubstanzen sind sogar einmalig in der Natur und haben antifungale, antibakterielle und antivirale Wirkungen.

Vitalpilze verbessern die Sauerstoffversorgung des Blutes und wirken positiv auf das vegetative Nervensystem. Darüber hinaus schützen und stärken sie die inneren Organe wie Leber und Nieren. Sie aktivieren und stimulieren das Immunsystem und können das Wachstum von Tumoren hemmen.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

E-Mail: info@gfvs.ch
E-Mail: tiere@gfvs.ch

GfV Deutschland

Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

GFVS Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass die GFVS meine Daten für den Versand von Newslettern verwendet, die für mich von Interesse sein könnten. Ich bin auch damit einverstanden, dass mein persönliches Nutzungsverhalten im Umgang mit den Newslettern durch den Einsatz von Cookies und Tracking-Technologie erfasst wird. Meine Einwilligung für den Versand des Newsletter kann ich in jedem Newsletter mittels Abmeldelinks widerrufen. Einen Widerruf der Einwilligung kann ich auch per E-Mail an info@gfvs.ch senden. Mit der Einwilligung erkläre ich mich mit den Datenschutz-Richtlinien der GFVS einverstanden.