Shiitake (Lentinula edodes)

Zurück zur Übersicht

In Asien wird der Shiitake seit Jahrtausenden geschätzt und genutzt. Auch schriftlich wird sein vielfältiges Wirkungsspektrum schon seit 2.000 Jahren überliefert. Einige Wirkungen sind inzwischen wissenschaftlich untersucht.

Als Vitalpilz mit erwiesenermaßen breitem Wirkungsspektrum ist der Shiitake auch in der Tierheilkunde vielseitig einsetzbar. Er regt nachhaltig die Selbstheilungskräfte des Körpers an und unterstützt effektiv die Abwehr von Bakterien und Viren. Der Grund für die starke Virenhemmung liegt in der RNA des Shiitakes. Es wird beschrieben, dass sie bei Viruserkrankungen hochgradig interferon- und abwehrkraftstimulierend wirkt.

Der Shiitake ist bei Herz-Kreislauferkrankungen und Fettstoffwechselstörungen ebenso hilfreich wie bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen durch Gicht, Rheuma oder auch Arthrose. Seine antitumorale Eigenschaft wird dem Polysaccharid Lentinan zugeschrieben. In den USA wird ein Extrakt aus dem Pilz als Medikament in der begleitenden Krebstherapie eingesetzt.

Shiitake wird in der mykotherapeutischen Behandlung von Tieren eingesetzt bei

  • Stärkung des Immunsystems, bei schlechter Abwehrlage und bei Infektionen
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Krebserkrankungen, insbesondere Leukosen (als Begleittherapie)

Erfahrungsberichte

Leiden bei Katzen gelindert

Hier ein erster Erfahrungsbericht bezüglich meiner Katzen. Ich hoffe, Sie erinnern sich an meinen Fall: Bei meiner Katze wurde ein Karzinom operiert, doch es bildete sich direkt nach der OP ein neues. Die zweite Katze leidet seit ca. 2 Jahren an Diabetes. Aufgrund Ihres Artikels in einer Katzenzeitschrift wendete ich eine Mykotherapie mit Shiitakepilzen (Extrakt) an.

Das Karzinom ist fast verschwunden und die Diabeteskatze weist eine bessere Konstitution auf (bei gleicher Insulinmenge).

Keine Beschwerden mehr bei Leishmaniose

Meine Hündin mit Leishmaniose wurde mit Shiitake Extrakt behandelt. Nach einem Monat keinerlei Beschwerden mehr. Der Tierarzt hatte den Hund schon aufgegeben!!!

Wesentlich fitter trotz massiver Anämie

Mein Kater leidet an massiver Blutanämie. Zurzeit bekommt er Shiitake, Maitake und Coriolus Pulver. Er ist zwar noch nicht ganz der Alte, aber ist wesentlich fitter, schmust und schnurrt wieder. Innerhalb von 4 Wochen hat er bereits ein knappes Kilo zugenommen.

Plattenepithel-Carcinom mit Shiitake Extrakt erfolgreich bekämpft! DANKE

Zurück zur Übersicht

Kontakt

E-Mail: info@gfvs.ch
E-Mail: tiere@gfvs.ch

GfV Deutschland

Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

GFVS Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass die GFVS meine Daten für den Versand von Newslettern verwendet, die für mich von Interesse sein könnten. Ich bin auch damit einverstanden, dass mein persönliches Nutzungsverhalten im Umgang mit den Newslettern durch den Einsatz von Cookies und Tracking-Technologie erfasst wird. Meine Einwilligung für den Versand des Newsletter kann ich in jedem Newsletter mittels Abmeldelinks widerrufen. Einen Widerruf der Einwilligung kann ich auch per E-Mail an info@gfvs.ch senden. Mit der Einwilligung erkläre ich mich mit den Datenschutz-Richtlinien der GFVS einverstanden.