Auricularia polytricha (Judasohr)

Zurück zur Übersicht

Auricularia bildet ohrmuschelförmige Fruchtkörper und wächst an Holunder sowie anderen Laubbäumen. Der Legende nach wuchsen solche Pilze auf dem Baum, an dem Judas sich nach seinem Verrat an Jesus erhängte. Deshalb wird dieser Vitalpilz auch „Judasohr“ genannt.

Das Judasohr ist ausgesprochen reich an sekundären Inhaltsstoffen, die Entzündungen hemmen können. In besonderem Maße beeinflusst dieser Vitalpilz die Blutgerinnung und verbessert die Fließeigenschaften des Blutes. Das führt zu einer stärkeren Durchblutung und somit auch zur besseren Versorgung mit Sauerstoff. Diese Wirkung wurde mehrfach in Studien nachgewiesen.

Darüber hinaus wirkt das Judasohr regulierend auf das Immunsystem. Es gilt als Fänger freier Radikale und kann die Bildung bösartiger Bindegewebsgeschwülste verhindern.

Auricularia ist in der Tierheilkunde empfehlenswert bei

  • bei Durchblutungsstörungen
  • zur Behandlung von Entzündungen der Haut und Schleimhäute
  • bei Krebserkrankungen der Haut und der Geschlechtsorgane
  • bei Bindegewebsgeschwülsten
  • bei Herzgefäßerkrankungen
  • bei Infektionen
  • bei Blutbildverbesserungen
  • bei Krämpfen
  • bei Lähmungen (z. B. Dackellähme)
  • bei Sommerekzemprophylaxe

Erfahrungsbericht

Gehör verbessert

Seitdem wir unserer Hündin Auricularia 2-mal täglich zum Futter geben, haben wir das Gefühl, dass sich ihr Gehör verbessert hat. Sie reagiert wieder bei lauten Geräuschen und wir denken, dass das auf die verbesserte Durchblutung zurückzuführen ist.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

E-Mail: info@gfvs.ch
E-Mail: tiere@gfvs.ch

GfV Deutschland

Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

GFVS Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass die GFVS meine Daten für den Versand von Newslettern verwendet, die für mich von Interesse sein könnten. Ich bin auch damit einverstanden, dass mein persönliches Nutzungsverhalten im Umgang mit den Newslettern durch den Einsatz von Cookies und Tracking-Technologie erfasst wird. Meine Einwilligung für den Versand des Newsletter kann ich in jedem Newsletter mittels Abmeldelinks widerrufen. Einen Widerruf der Einwilligung kann ich auch per E-Mail an info@gfvs.ch senden. Mit der Einwilligung erkläre ich mich mit den Datenschutz-Richtlinien der GFVS einverstanden.